Camilo, ein Unterdrücker, „disqualifiziert von der Geschichte“

Der Agent beteiligte sich im Jahr 2009 an der Schmähaktion gegen Reinaldo Escobar. (Collage)

YOANI SÁNCHEZ / La Habana / 1.Mai 2021

 Es ist ein langer Werdegang in Sachen Unterdrückung, der diesen Agenten der Staatssicherheit begleitet; er nennt sich „Camilo“. Der Mangel an Kreativität, sich ein Pseudonym zuzulegen, ist kennzeichnend für eine Person, die für die politische Polizei arbeitet. Er war und ist einer der aktivsten Unterdrücker der alternativen Bloggersphäre auf dieser Insel, und er war besonders aktiv gegen den Journalisten Reinaldo Escobar und seine Helferin.

Er war und ist einer der aktivsten Unterdrücker der alternativen Bloggersphäre auf dieser Insel.

 Im weit zurückliegenden Jahr 2008 zitierte er uns auf die Polizeiwache in Vedado, einem Stadtviertel in Havanna, um uns zu bedrohen. Jetzt haben wir ihn wiedergesehen(mit mehr grauen Haaren, mehr Bauch und weniger Schamgefühl), als er am letzten Freitag junge Leute zurückdrängte, die in der Obispo-Straße protestierten. Er beteiligte sich im Jahr 2009 an der Schmähaktion gegen Escobar, an der Ecke der Straßen 23 und G, und er war auch bei unserer Festnahme dabei, in Bayamo im Jahr 2012. Es genügt ein Bild von ihm zu betrachten, dass ich seine Fingerknochen auf meiner Haut spüre und seinen üblen süß-sauren Schweiß rieche, der an meinem Gesicht klebt.

 Oh Camilo…Erinnerst du dich daran, als du mir und meinem Mann sagtest, dass wir uns mit „diesem Dialog disqualifiziert hätten“? Von welchem „Dialog“ sprachst du damals? Von dem „Gespräch“ zwischen einer Person, die schrie, und einer anderen, die mundtot gemacht wurde? Von der Kakophonie einer einzigen Stimme? Von dem eintönigen Redeschwall aus nur einer Kehle?

 Oh Camilo…Ganz bestimmt wird dich „die Geschichte disqualifizieren“ und dir den Platz zuweisen, den du verdienst: den eines Werkzeugs, benutzt und weggeworfen von seinen Vorgesetzten.

   Übersetzung: Dieter Schubert

___________________________________________________________________

ARBEITE MIT UNS ZUSAMMEN:

Das Team von 14ymedio setzt sich für einen seriösen Journalismus ein, der die Realität Kubas in all seinen Facetten widerspiegelt. Danke, dass du uns auf diesem langen Weg begleitest. Wir laden dich hier ein, uns weiterhin zu unterstützen, werde Mitglied unserer Zeitung. Gemeinsam können wir erreichen, den Journalismus auf Kuba zu verändern.

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s