Die Stimme deiner Rechte

Yoani-Sanchez-Deutsche-Welle-Latinoamerica

Yoani Sánchez‘ neue Interviewserie im Kanal der Deutschen Welle Lateinamerika: La voz de tus derechos (Die Stimme deiner Rechte). (Bildausschnitt aus dem Video)

Generación Y, Yoani Sánchez, 04. April 2016  Was tun, wenn man ein Megaphon in der Hand hat? Seit ich 2007 mit meinem Blog Generación Y anfing, hat mich diese Frage nicht mehr losgelassen. Oft genug nützte meine Sicht der Dinge nicht jenen, die es am nötigsten gehabt hätten, und der schützende Schirm, wie es mein Zugang zu internationalen Organisationen ist, erreichte nur einige wenige. Den Platz vor einem Mikrophon allein zu besetzen, nur um selbst etwas laut zu sagen, ist eine Verschwendung, weil das mehr mit Monolog als mit journalistischer Arbeit zu tun hat. La voz de tus derechos (Die Stimme deiner Rechte)das neue TV-Programm mit Interviews, die ich bei der Deutschen Welle in Lateinamerika moderiere, beabsichtigt, das Megaphon an die heranzuführen, die es am meisten brauchen.

Die 40 Episoden, die in Panama Stadt aufgezeichnet wurden, haben eine Gästeliste, die unverzichtbar für alle ist, die unseren Teil der Welt kennenlernen und sich mit der Geschichte ihrer Menschen befassen wollen: Umweltaktivisten; Frauen, die gegen den Feminizid* kämpfen; Menschenrechtsorganisationen, die die Überfüllung in den Gefängnissen anprangern; Gruppen, die Kinderarbeit aus allen Blickwinkeln ansprechen… das sind nur einige der Themen mit denen sich die Personen, denen ich in den kommenden Wochen im Studio begegnen werde, befassen.

Ich treffe auf Protagonisten, die versuchen ein Fenster in einem Haus zu öffnen, dessen Tür verschlossen ist. Meine Rolle in diesem Programm ist nicht nur eine berufliche Herausforderung in meiner journalistischen Karriere, sondern sie beinhaltet auch, dass ich mich den Schweigenden in jeder Gesellschaft verpflichtet fühle. Mögen die Kameras und die Macht des audiovisuellen Mediums dazu beitragen, dass sich ihre Projekte besser verwirklichen lassen und ihr Leben weniger gefahrvoll verläuft.

Anmerkung des Übersetzers:

Feminizid, span. Feminicidio, ist in beiden Sprachen ein Neologismus, der den Mord an Frauen meint, als die schlimmste Form von geschlechtsspezifischer Gewalt.

Übersetzung: Dieter Schubert