Die Rückkehr der illegalen Kreditvermittler

cola

Sie haben keine eigenen Geschäftsräume, aber sie laufen überall herum. Sie verleihen Geld mit Zinsen, sie beschaffen Kredite und kassieren sowohl in bar als auch in Gütern oder Serviceleistungen. Sie sind die neuen, illegalen Kreditvermittler. Nachdem sie über Jahrzehnte hinweg verpönt waren, sind diese verbotenen Banker wieder zurückgekehrt, ohne Lizenz und ohne Gnade. Von kleinen Summen bis hin zu tausenden von Pesos convertibles bieten sie alles an, letzteres jedoch nur an sehr vertrauenswürdige Kunden. Sie arbeiten in Vierteln, die sie sehr gut kennen, mit Anwohnern von denen sie wissen, wie viel sie verdienen, ob sie Geldsendungen aus dem Ausland bekommen oder ob sie sonst irgendeine andere Einnahmequelle haben. Von dieser Information ausgehend unterscheiden sie zwischen jenen die „gute Zahler“ sein werden und andere, die es nicht sein werden. Obwohl es immer möglich ist, dass sie eine Überraschung in Kauf nehmen müssen. Der große Alptraum dieser „räudigen Wucherer“ beruht darin, dass der Säumige ein Boot nimmt und heimlich das Land verlässt, ohne seine Schuld zu begleichen.

Alle anderen Situationen lassen sich durch Druck und Drohungen lösen. Wenn der Schuldner zu säumig wird, dann spürt der Kreditvermittler, dass es Zeit wird, ihm eine Lektion zu erteilen.

Eduardo sah fern am vergangenen Samstag als sie an seiner Tür klopften. Zwei stämmige Männer stießen ihn ins Haus und einer der beiden schlug ihm mit den Fäusten ins Gesicht. Sie nahmen die Musikanlage und gingen, mit der Warnung: „Du hast 72 Stunden Zeit, um deine Schulden beim „Vetter“ zu begleichen … wenn nicht, dann werden wir zurück kommen und dann werden wir uns nicht mehr so gut benehmen“. Das Opfer konnte nicht zur Polizei gehen, denn von Anfang an wollte er lieber diesen unzulässigen Kredit ohne Reklamationsrecht. Die darauffolgenden 3 Tage verbrachte er damit, Teile seiner Haushaltsgeräte zu verkaufen und sich bei seinen Freunden zu verschulden, um den Kredit zurück zu zahlen. Er betete auch ein bisschen dafür, dass der Vetter und seine Anhänger einer Razzia zum Opfer fielen, wegen der vielen anderen Delikte, die sie begehen.

Maria jedoch bekam einen Kredit von 10.000 kubanischen Pesos auf der Metropolitano Bank. Sie musste unzählige Formulare ausfüllen und eine Bescheinigung über ihr Arbeitsverhältnis. Den Betrag wird sie für Baumaterialien ausgeben, um ihre alte Wohnung zu renovieren. Sie ist zufrieden, diesen Betrag auf legalem Wege bekommen zu haben, obwohl nun bei jeglicher Formalität, die sie zu erledigen hat, die Information erscheint, dass sie Schulden beim Staat hat. Andere, welche die Anforderungen nicht erfüllen konnten, müssen die Konditionen und Zinsen der illegalen Kreditvermittler in ihrem Viertel akzeptieren. Mehr als nur eine der Kundinnen musste die Schuld mit ihrem Körper bezahlen, wenn das Rückzahldatum überschritten war; mehr als nur eine Familie musste den Kühlschrank hergeben oder das Auto, weil es einem verantwortungslosen Mitglied der Familie in den Sinn kam, um Geld zu bitten, welches er nie würde zurückzahlen können.

So nötig wie lästerlich, der illegale Kreditvermittler ist nur ein Teil in der rechtswidrigen Finanzkette unserer Realität. Vorsichtig beim Geben, unerbittlich beim Eintreiben.

Übersetzung: Birgit Grassnick

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s