Anonym

cactus

Jemand warf den Brief durch das Fenster in das Büro des Direktors, in einer Plastiktüte mit einem Stein darin. Zeile um Zeile in einer eng geschriebenen unruhigen Schrift prangerte jemand das Abzweigen von Lebensmitteln im Kantinenbereich an. Hier war die akkurate Beschreibung des „privaten“ Lagers, wo eben diese Produkte aufbewahrt werden, welche nie auf den Tischen der Schüler landen. Und die stetig zunehmende Zahl der Portionen, welche – jede Woche – in den Futtertrögen landen, um die Schweine des Verwalters zu ernähren. Auf 8 Seiten wurden die Tricks denunziert, mit welchen die Zahlen zum Monatsende abgeglichen werden, und sogar der Name der Person, welche mögliche Inspektionen ankündigte.

Jene anonyme Person erzwang eine rasch einberufene Versammlung. Eine überraschende Überprüfung der Küche hatte die Behauptungen des unbekannten Gerechtigkeitsvertreters bestätigt. An einem Donnerstag, in einer Versammlung mit offener Abstimmung wurden die in die Veruntreuung verwickelten Personen einstimmig entlassen und es wurden neue Arbeiter für diese Stellen benannt. Auf den Stühlen des weiträumigen Saales glaubten nur wenige daran, dass das gestohlene Essen auf den Tabletts landen würde und dass das Mittagessen der Schüler seine verlorenen Gramme und den abgezweigten Wohlgeschmack wiedererlangen würde.

Als es Montag war, hatten die neuen Arbeiter in der Küche schon ihre eigene Dynamik der Unterschlagung. Sie versteckten die Bohnensäcke und Ölflaschen an einem sicheren Ort, der nicht von den Prüfern entdeckt werden kann. Für mindestens 3 Tage landete auf den Tellern der festgesetzte Anteil, aber schrittweise wurde hier um eine Unze und dort um ein Gramm reduziert. Die Schweine in irgendeinem weit entfernten Stall wurden wieder gemästet mit der Brühe und dem Reis, den viele Schüler, da absolut geschmacklos, nicht einmal probierten. Das Fälschen der Zahlen garantiert, dass die Veruntreuung auf dem Papier nicht auffällt, während ein Informant – aus dem nähren Umfeld des Direktors – ankündigt, wenn es eine Untersuchung des Ministeriums gibt. Der anonyme Ankläger und seine Denunzierung bewirkten nur, dass der Raub die Namen gewechselt hat und die Abzweigung von Mitteln in der Macht anderer Hände liegt.

Übersetzung: Birgit Grassnick

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s