Mein letztes Quäntchen Vertrauen

Jetzt ist es ein Jahr her, dass meine Schwester und ich Opfer einer willkürlichen Verhaftung wurden, als wir uns in das Kondolenzbuch zum Tod von Orlando Zapata Tamayo eintragen wollten. Ich habe deswegen eine Anzeige an das Militärgericht, an die Generalstaatsanwaltschaft der Republik, an die Volksversammlung und an die oberste nationale Polizeidirektion geschickt. Ich habe von keiner dieser Institutionen eine Antwort erhalten. Hier stelle ich noch einmal die Aufnahme ins Netz, die ich an jenem Tag mit meinem Handy machen konnte.

Anm. d. Ü.
Vergleiche dazu den wesentlich aufschlussreicheren Text vom 15. Mai 2010 mit Übersetzung von Auszügen aus der Handyaufnahme (hier im rechten Seitenband weiter unten, unter „Archiv“: Mayo 2010 klicken, bis zum 15. Mai herunter scrollen)!

Übersetzung: Iris Wißmüller.
1327 Klicks in den letzten 24 Stunden.


Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s