Baseball

Wie jedes Jahr erregt die Nationale Baseball-Liga die Aufmerksamkeit von Millionen Kubanern. „Der Ball“, wie wir es umgangssprachlich nennen, ist seit vielen Jahren unser Nationalsport und es verwundert nicht, dass darüber hitzige Diskussionen in den zentralen Parks auf der ganzen Insel entstehen. Für uns, die wir der Illusion nachgehen, dass sich die Menschen mit wichtigen Themen auseinandersetzen, ist es immer etwas enttäuschend, wenn wir merken, dass die Gruppe von Männern, die leidenschaftlich schrie und gestikulierte, nicht etwa darüber diskutierte, wie man die Dualität unserer Währung abschaffen könnte oder sich über ein ihr genommenes Recht beklagte, sondern nur darüber sprach, ob ein Spielzug richtig war oder welcher der beste Schlagmann unter den Spielern ist.

Aber die wichtigste sportliche Leidenschaft der Kubaner kommt auch nicht ganz ohne Politik aus, besonders, wenn sich ein Baseballstar dazu entschließt, von einer Reise ins Ausland nicht wieder zurückzukommen, oder wenn ein Spieler nicht mit der Mannschaft zu einem internationalen Spiel reisen darf, weil er nicht vertrauenswürdig erscheint und man fürchtet, dass er „desertiert“. Vor kurzem, in einer Begegnung zwischen zwei stark rivalisierenden Mannschaften, fühlte sich ein Spieler beleidigt, weil er dachte, dass der Ball geworfen wurde, um ihn zu treffen. Zur Überraschung der Zuschauer lief er in Richtung des Werfers, seinen Schläger bedrohlich schwingend. Die Spieler standen von der Bank auf, Fans liefen auf das Spielfeld, die Polizei versprühte großzügig Pfefferspray und verteilte Fußtritte und Stockschläge. Und die Kameras, die das Spiel übertrugen, zeigten zur anderen Seite und kein Fernsehzuschauer erfuhr, was geschah… in jenem Moment.

Aber die neuen Technologien ließen nicht zu, dass sich die prüde Zensur durchsetzte. Dutzende Digitalkameras und Handys filmten die Details. Diese Version der Vorkommnisse wurde auf CD gebrannt und auf USB-Sticks kopiert und so unter Tausenden von Personen verbreitet. Und was für tolle Diskussionen hatten wir danach in den Parks!

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s