In eigener Sache

Den Lesern der deutschen Version von Yoanis Blog (übrigens zurzeit täglich zwischen 800 und 900 im Schnitt) und den bis jetzt noch wenigen, dafür aber sehr treuen Kommentarschreibern einen guten Rutsch und die besten Wünsche zum neuen Jahr.

Yoani und ihrer Familie alles, alles Gute für 2010. Deine Vorsätze und Wünsche „im Weidenkörbchen“ mögen sich erfüllen. Pass gut auf dich auf und bleibe weiterhin so stark wie bisher.

Advertisements

9 Gedanken zu „In eigener Sache

  1. Hi Yoani, Reinaldo,

    ein neues Jahr..neue Hoffnung. Die neuen Medien werden bald (1 bis 5 Jahre) dazu führen, das so manches Land von „unten“ unterwandert wird.
    Ab Samstag ist eine freie Journalistin aus Deutschland in Cuba. Wenn jemand dort auf eine „Christiane“ trifft“ behandelt sie freundlich – sie kann mehr als man ahnt.

  2. Liebe Yoani, lieber Reinaldo

    auch ich wünsche Euch ein neues Jahr mit positiven Veränderungen, Gesundheit und dass die Freunde bleiben. Ich komme im Februar wieder nach Havanna – falls ihr etwas braucht, mailt es mir.

  3. Schließe mich dem Dank für die Neujahrsgrüße an.Möge Yoani und ihre Familie vor Repression geschützt sein.Dies schließt natürlich auch den anderen Menschen mit Zivilcourage mit ein,die nur leider nicht öffentlich bekannt sind und dadurch keinen Schutz genießen.Ich wünsche deshalb daß es im neuen Jahr positive Änderungen in Kuba gibt.

  4. Danke für die Wünsche und alles Gute und Erfolg im neuen Jahr für Yoani, und ihrer Familie, so wie allen KubanerInnen mit Zivilcourage.
    Und vorallem liebe Grüsse an Iris die Uebersetzerin, welche es uns ermöglicht die Texte von yoani in deutsch zu lesen.

  5. Ja, ich finde es auch Schade, daß die Cubaner jedes Weihnachtsfest ohne Schnee feiern müssen!!!
    Trotzdem hoffe ich, daß David den alten bärtigen Goliath weiter ärgert.
    Viel Glück und Mut für alle cubanischen Blogger!

  6. Vielen Dank für die guten Wünsche. Von mir alles Gute für Yoani, ihre Familie und all die mutigen Menschen in Kuba. Bisher las ich still mit, doch heute möchte ich die Gelegenheit nutzen den ÜbersetzerInnen herzlich zu danken. Ohne Sie wüßten ich, wie viele andere Menschen nicht, was in Kuba wirklich vor sich geht.

  7. Vielen Dank fuer die freundlichen Zeilen ja da hat sich eine Gruppe deutschsprechender gebildet die Yoanis Stil und Ihre Zivilcourage bewundern, und diesen Blog fleissig lesen und kommentieren.Ich glaube gerade deutschsprechende haben alle Gruende die Entwicklung in Kuba zu verfolgen es gibt da mehr als eine Parallele nicht wahr??Auch Neujahrsgruesse fuer die Uebersetzerin Iris.Preisfrage Was wird das naechste Jahr bringen…….Alles Gute!!!
    .

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s