Trasval

trasval2

Das Geschäft befindet sich auf der linken Seite der Galianostraße Ecke San Rafael, wo vorher ein Zehn-Cent-Laden war, heruntergekommen durch Alter und Schmutz. Wie ein wahrhaftiges Raumschiff war es in diesem Stadtviertel gelandet, das gesehen hat, wie schon viele seiner Geschäfte sich zu einfachen Herbergen für Gestrandete wandelten, zu unwichtigen Büros oder Lokalen, die wegen Problemen mit blockierten Abwasserrohren geschlossen wurden. Aber Trasval ist anders. Das große Kaufhaus, das, wie man sagt, vom Innenministerium selbst verwaltet wird, wurde von der Bevölkerung „das Museum“ getauft, da man eher zum Schauen als zum Kaufen hinging wegen der hohen Preise der Waren in konvertiblen Pesos.

Trasval bedeutete Kapitalismus-Spielen mit indirekter Musik, Angestellten in Anzügen mit Headsets, Kameras überall und Produkten, die unsere Augen noch nie gesehen hatten. Wir fühlten uns wie Küken, die vom Licht der Lampen und dem Klingeln einer Melodie eingehüllt wurden und auf der Schlachtbank bei der Registrierkasse enden und für einen Dosenöffner einen Dreimonatslohn zahlen würden. Im Inneren gibt es immer noch einen Bereich, in dem Zubehörteile für Swimmingpools ausgestellt werden, obwohl die Verkäuferinnen seit einigen Monaten die Kunden nicht mehr anlächeln, noch ihnen freundlich auf Fragen antworten.

Als ich das letzte Mal in diesem schwarz gefliesten Bunker war, stand der Zusammenbruch schon unmittelbar bevor. Die Klimaanlage funktionierte nicht, die Angestellten hatten auf die warme Bekleidung mit Krawatte verzichtet und auf den Regalbrettern kündigten Meter um Meter desselben Produktes den Niedergang an. Alle Büchsenöffner waren verschwunden und das Gerücht eines Korruptionsskandals breitete sich in seinen Gängen aus. Sein Glanz war kurz, sein Gewinn dürfte enorm gewesen sein. Denn das Trasval war die jüngste Käuferfalle, die uns Kubaner in Versuchung führte, das letzte Lockmittel, gefertigt aus dieser Mischung von Händlern und Geheimpolizisten, die zurzeit überall herumlaufen. Individuen, die gleichermaßen mit Waren und Informationen handeln, eine Lampe verkaufen oder eine Straße überwachen, sie zählen ihr Geld oder befummeln ihre Pistole, die sie an der Hüfte tragen.

Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s