Lektionen in Biologie

inmigracion_y_extranjeria

Foto: im Wartesaal des Einwanderungs- und Ausländeramtes in der 17. Straße zwischen J und K

Bypassapparate, die sich abschalten, Babyweinen, das im Raum widerhallt. Stempel, die auf die Formblätter für Ablehnung und Zensur knallen; Kilobytes, die meine Stimme durch das Internet tragen, ohne dass ich mich bewegen muss. Jemand, der mich mit finsterem Blick ansieht, während er durch das Walkie-Talkie der Kontrolle spricht. Ein Vogel, der Twitter heißt, nimmt mich zwischen seine Beine und hebt mit mir ab. Büros mit uniformierten Personen, die mir versichern „momentan können Sie nicht ausreisen“, obwohl ich doch schon Tausende von Kilometern von hier entfernt bin, in dieser virtuellen Welt, die diese Leute weder verstehen noch mit Mauern umgeben können.

Übersetzung: Iris Wißmüller / iris.wissmueller@gmx.de

Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s