Der Flug der Suzuki über Taguayabón

caballo

Eine kaputte Brücke, ein indigener Name und der Eindruck, dass das Dorf Taguayabón in den ersten Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts gestrandet ist. So erlebte ich es vor drei Wochen, als wir das Blogger-Virus bis zur Provinz Villa Clara brachten. Die verblüfften Augen von Leuten, die noch nie vor einem Computer mit Verbindung zum Internet saßen, erforschten die Blogs, die wir als Kopien mitgebracht hatten. Ihnen zu erklären, worin Google besteht, war kompliziert, weil an diesem Ort die einfache Suche nach einer Geburtsurkunde im Bürgerregister schon extrem schwierig ist. Man stelle sich das Erstaunen vor, als sie bemerkten, dass man mit einem einfachen Klick alle Informationen zu einem Ereignis, einer Person oder einer Thematik auflisten kann.

Die neuen Technologien in Bürgerhänden war das zentrale Thema in dem Vortrag, den Reinaldo und ich vor einem Dutzend Personen hielten, einige von ihnen waren bis von Camajuaní gekommen. Als wir gingen, kam die andere Seite: ein Schwarm von Motorrädern, Marke Suzuki*, schwebte ein über der kleinen Hauptstraße und den angrenzenden Wegen. Sie befragten verschiedene Leute, die an diesem erkenntnisreichen Arbeitstag teilgenommen hatten, schüchterten die Jüngsten ein und konfiszierten sogar ein Pferd, das, wie ich euch versichern kann, nichts mit unserer Bloggerreise* zu tun hatte. Die Angst ließ den Strom von virtueller Luft zum Erliegen kommen, der die Bewohner jenes Gebiets von Villa Clara kurz gestreift hatte. Die ruhelosen Jungs, die ihr Gesicht nicht zeigen, erfüllten wieder einmal ihre Rolle und wiederholten die alte Leier, dass die CIA und das Pentagon hinter der alternativen kubanischen Blogosphäre stünden. Aber der Samen von Word Press und Blogger ist schon unter die Haut eingedrungen. Am Dienstag riefen mich mehrere Einwohner von Taguayabón an, um mir zu versichern: „Wir wollen anfangen, im Internet etwas zu veröffentlichen“.

* Die Motorräder von Suzuki assoziiert man mit der Präsenz von Beamten der Staatssicherheit.

Anmerkung der Übersetzerin:
* Zu Bloggerreise siehe: http://www.desdecuba.com/generationy/?p=368

Übersetzung: Iris Wißmüller / iris.wissmueller@gmx.de

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s