Zur Kenntnis

mivoto1

Das, was im Iran geschieht, und seine Verbreitung durch das Internet ist eine Lektion für die kubanischen Blogger. Auch die Autoritäten am Hofe dürften zur Kenntnis nehmen, als wie gefährlich sich -in solchen Fällen- Twitter, Facebook und die Mobiltelefone herausstellen. Wenn ich sehe, wie diese jungen Iraner die ganze Bandbreite der Technologie nutzen, um Ungerechtigkeit anzuprangern, bemerke ich erst, was uns, die wir einen Blog von der Insel aus unterhalten, noch zu tun bleibt. Die Feuerprobe unserer im Entstehen begriffenen virtuellen Gesellschaft ist noch nicht gekommen, aber vielleicht überrascht sie uns morgen … unter dem erschwerenden Umstand, dass so wenige am Netz sind.

Bei unseren Bloggertreffen, die wir jede Woche veranstalten, sahen wir ein kleines Video über iranische Internetsurfer. Heute habe ich es mir noch einmal angeschaut, als Ersatz für die Bilder von den Demonstrationen, die unser offizielles Fernsehen sich weigert zu zeigen. Ich habe die grün angemalten Gesichter nicht gesehen, noch hörte ich einen Sprecher von den sieben Toten berichten, aber mit diesem kurzen lebhaften Filmausschnitt kann ich mir schon alles vorstellen. Ich visualisiere eine ganze Generation, die die alten Strukturen satt hat, die Veränderungen will, Leute -wie ich-, die aufgehört haben, an die erleuchteten Führer zu glauben, die uns wie eine Viehherde leiten. Zu unserer Genugtuung gestalten mitten in all dem die Bits und die Bildschirme die Form des Protests gerade um.
An Tagen wie diesem bedauere ich es sehr, nicht online sein zu können, die unerträgliche Situation, all diese Nachrichten zu spät zu hören, nimmt mir den Atem. Wenn noch Zeit ist, meine Solidarität gegenüber den iranischen Bloggern auszudrücken, kommt hier nun ein Eintrag, um ihnen zu sagen: „Heute seid ihr es, morgen könnten wir es sein.“

Übersetzung: Iris Wißmüller / iris.wissmueller@gmx.de


Foto: Von der Politik bis zur Liebe, wo junge Leute sich kennen lernen, Witze erzählen und eine Verabredung treffen könnten.

Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s