Nimm mich mit zur See, über das weite Meer1

barquito_papel.gif

In einem Land, das komplett von Wasser umgeben ist, sind Seeleute eine Verbindung zur anderen Seite, die Überbringer jener Bilder, die wegen der Insellage nicht sichtbar sind. Im Falle Kuba können diejenigen, die auf einem Schiff arbeiten, außerdem im Ausland viele Produkte kaufen, die es auf den heimischen Märkten nicht gibt. In der Art eines Odysseus können sie nach Monaten auf See einen Koffer voller Krempel für die Familie zurückbringen. Die Seeleute bringen die elektrischen Haushaltsgeräte aus dem Bauch der Frachtschiffe mit dem Schwarzmarkt zusammen; sie sorgen dafür, dass die Mode früher ankommt, als im Plan der Bürokraten der Binnenwirtschaft vorgesehen.

Jahrzehntelang war „Handelsmatrose“ zu sein gleichbedeutend damit, zu einer auserwählten Zunft zu gehören, die über den Horizont hinaus fahren konnte und Dinge holen, die man in unseren Breiten noch nie gesehen hatte. Die ersten Jeans, Tonbandgeräte und Kaugummis, die ich in meinem Leben berührte, waren von solchen glücklichen Besatzungsmitgliedern transportiert worden. Dasselbe geschah mit Digitaluhren, Farbfernsehern und einigen Autos, die in keiner Weise den wenig attraktiven Ladas oder Moskovichs glichen.

Für die Angehörigen eines Seemanns werden die Entbehrungen der langen Monate seiner Abwesenheit abgemildert durch den wirtschaftlichen Balsam, den sein Aufenthalt in Häfen mit niedrigen Preisen und besseren Qualitäten als in kubanischen Geschäften hervorbringt. Wenn die Zeit kommt, in Rente zu gehen und den Anker zu werfen, dann heißt es, von dem zu leben, was herangeschafft werden konnte und von den Bildern, die im Gedächtnis bleiben.

Ich erzähle diese Geschichte von Schiffen, Masten und dem informellen Markt, weil man Oscar, dem Ehemann der Bloggerin von Sin Evasión*, damit droht, ihn aus seinem Beruf als Seemann herauszuwerfen. Der Anlass: Die Entscheidung von Miriam, die Gesichtsmaske abzunehmen und ihre Meinungen vor aller Augen zu veröffentlichen. Die Strafe: Der Familie die Existenzgrundlage zu nehmen. Weil sie sich frei im Netz bewegt, kann er die Möglichkeit verlieren, die Wasser zu durchpflügen.

1 Aus dem Kinderlied „Barquito de papel“**

Anmerkungen der ÜbersetzerInnen:

* Eintrag vom 17.02.2009 „Durmiendo con el enemigo“. Eine deutsche Übersetzung finden Sie auf der Seite der Deutsch-Cubanischen Gesellschaft für Solidarität mit Cuba! e.V.
** Dt. etwa: „kleines Schiffchen aus Papier“. Zu hören ist das Lied bspw. hier.

Übersetzung: Bettina Hoyer, Heidrun Wessel, Sebastian Landsberger

Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s