Sanduhr

arena.jpg

Jeden Tag treffe ich zufällig auf jemanden, der enttäuscht ist und die Entwicklungen auf Kuba nicht länger unterstützt. Manche geben den Ausweis der Kommunistischen Partei zurück, wandern zu ihren in Italien verheirateten Töchtern aus oder konzentrieren sich auf die beschauliche Aufgabe, ihre Enkelkinder zu betreuen und nach Brot anzustehen. Sie wechseln vom Denunzieren zum Verschwören, von der Bespitzelung Anderer zur eigenen Verleitung und ändern sogar ihren Rundfunkgeschmack von Radio Rebelde* zu Radio Martí**. All diese Bekehrungen – langsam bei manchen, rasend schnell bei anderen – nehme ich in meiner Umgebung wahr, als ob es unter der Inselsonne plötzlich Tausenden eingefallen wäre, sich zu häuten. Jedoch geschieht diese Metamorphose nur in eine Richtung. Bis heute habe ich noch niemanden getroffen – und ich kenne nun wirklich viele Leute – der sich gewandelt hätte vom Unglauben zur Loyalität, der begonnen hätte, auf die Ansprachen zu vertrauen, die er jahrelang kritisiert hat.

Die Mathematik konfrontiert uns mit bestimmten unfehlbaren Wahrheiten: Die Zahl der Unzufriedenen steigt, aber die Gruppe der Beifallklatscher gewinnt keine neuen „Seelen“ hinzu. Wie in einer Sanduhr landen jeden Tag hunderte von kleinen Partikeln Enttäuschter genau entgegen gesetzt von der Stelle, an der sie einmal waren. Sie fallen auf die Erhebung, die wir Skeptiker, wir Ausgegrenzte und der unübersehbare Chor der Gleichgültigen bilden. Es gibt keine Rückkehr mehr auf die Seite des Vertrauens, weil keine Hand die Sanduhr umdrehen, nicht das nach oben drehen kann, was heute endgültig unten ist. Die Zeit des Multiplizierens und Addierens ist schon eine Weile vorbei, heute arbeiten die Rechenschieber mit Subtraktionen, sie markieren einen endlosen Abfluss in eine einzige Richtung.

Anmerkungen der ÜbersetzerInnen:

* Radio Rebelde ist ein staatlicher kubanischer Rundfunksender, ursprünglich ein kleiner Piratensender der kubanischen Rebellenarmee während der kubanischen Revolution, der maßgeblich von Ernesto Che Guevara ins Leben gerufen wurde. Homepage des Senders: Radio Rebelde
* Radio Martí ist ein von der US-amerikanischen Regierung finanzierter Sender mit Sitz in Miami, der Radiosendungen in spanischer Sprache für Kuba ausstrahlt. Der 1983 von Präsident Ronald Reagan auf Drängen von Jorge Mas Canos gegründete Sender, dessen Aufgabe es ist „den Kommunismus zu bekämpfen“, strahlt heute ein 24-stündiges Radioprogramm auf Kurz- und Mittelwelle aus. Mehr Informationen unter: Wikipedia

Übersetzung: Bettina Hoyer, Heidrun Wessel, Sebastian Landsberger

Advertisements

Ein Gedanke zu „Sanduhr

  1. Hallo Yoani,

    ich war ja gerade im Januar ´09 wieder auf Cuba und für 3 Wochen in Havanna. Ich habe versucht, Dich zu finden und für ein Interview für meinen blog zu gewinnen. Leider habe ich Dich nicht antreffen können. Ich wollte sooo viel von Dir erfahren.

    Meine Erfahrungen mit Cuba und der korrupten Polizei habe ich nun in meinen Cubablog eingestellt. Ich kann genau nachempfinden, was Du in deinem blog beschreibst, weil ich den Sozialismus in der damaligen DDR leben musste.

    Ich lese regelmäßig deinen blog über deinen Alltag in Havanna und die täglichen Gefahren, denen Du ausgesetzt bist. Ich bin begeistert davon, mit welchem Mut Du Deinen Weg und Deinen blog unter diesen sozialistischen Umständen, mit Hilfe deiner Freunde aktualisierst, denn normalerweise bedeutet Meinungsfreiheit ja Gefängnis auf Cuba.

    Mach weiter so. Und vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr auf meiner nächsten Cuba- und Havannareise.

    Jörn aus HH – Germany

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s