Die Straffreiheit der Verrückten

un_loco_del_vedado.jpg

Mitten auf der Straße Ayestarán tritt ein hochgewachsener Irrer mit den Füßen nach den Autos. Er trägt zerlumpte Kleidung und an den Armen sieht man die Narben der „Antworten“ von einigen Fahrzeugen. Ein anderer Narr geht, den Präsidenten und seinen Bruder beleidigend, durch den Stadtteil Centro Habana, während eine übergeschnappte Frau ihr Missfallen direkt vor drei ungerührt da stehenden Polizisten herausspeiht.

Sie machen einem Lust, die gleiche Narrenfreiheit zu genießen wie die Verrückten. Der Wunsch, sich an einer Straßenecke aufzustellen und auszurufen: „Der König trägt nur einen Bikini“, wie es ein kleiner Knirps machen würde. Doch das Erwachsensein und der gesunde Menschenverstand bringen Bestrafung mit sich.

Man müsste sich also benehmen wie ein Demenzkranker oder ein Kind.

Übersetzung: Bettina Hoyer, Heidrun Wessel, Sebastian Landsberger

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Straffreiheit der Verrückten

  1. Da kann ich Heriberto nur zustimmen…aber das ist so typisch für den deutschsprachigen Raum…grosse Klappe und nichts dahinter… Demenzkranker gibt es aber schon im Sprachgebrauch…
    Ich wünsche allen nur dass sich die Lage auf Kuba endlich entspannt und in Frieden und Freiheit leben können… auch wenn der Kapitalismus nicht immer die Beste Wahl ist… aber wir haben die Freiheit zu Reisen und soweit selbst zu entscheiden was, wann, wie und wo wir machen wollen… Yoani weiter so mit Deinem Blog…

  2. Also,im grossen Ganzen sind Eure Uebersetzungen ins Deutsche gut gelungen.Nur bedauerlich dass in Deutsch wen[g Kommentare erscheinen wo doch alle Menschen weltweit an der Sache Cubas interessiert sein muessten.Schliesslich hats ja in Deutschland auch mal sowas aehnliches fuer ca.40 Jahre gegeben (und
    vorher 12 Jaehrchen ]na ja das wissen wir ja allle.Apropos das Wort Demenzkranker gibts auf Deutsch nicht da sagt man schon lieber gleich „Verrueckter“

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s