Was war zuerst da?

huevo.gif

Wahnsinnspreise, die dieser Tage auf dem „grauen“ Markt verlangt werden. Es geht so weit, dass ein Ei den überhöhten Preis von vier Pesos Cubanos kostet – ein Drittel eines durchschnittlichen Tageslohns. Aber am schlimmsten getroffen hat es nicht die Geldbeutel der Käufer; wer nämlich solche Produkte illegal verkauft, kann sogar mit bis zu zwei Jahren Freiheitsentzug bestraft werden.

Die Maßnahme versucht, den Wucher zu unterbinden, der dem Blutbad folgte, das die Hurrikane Gustav und Ike in den Geflügelzuchtanlagen angerichtet hatten. Waghalsige Schwarzmarkthändler werden in Schnellgerichtsverfahren abgeurteilt, zur Abschreckung für die, die unerlaubt mit Lebensmitteln, Baumaterial oder Medikamenten Handel treiben.

Unsere Polizisten – bereits darauf getrimmt, Rindfleisch, Käse, Garnelen und Milchpulver aufzuspüren – forschen jetzt auch noch nach Eiern. Unmittelbares Ergebnis dieser neuen Razzia ist das Verschwinden bestimmter Artikel, die nur dank der Verkäufer bei uns ankamen, die an unsere Haustür klopften.

Heutzutage „Eiiiier!!“ auszurufen, kann gefährlicher sein als regierungsfeindliche Parolen zu schreien. Gut, wir wollen nicht übertreiben, eine freie Meinung ist immer schon härter bestraft worden.

Die neue Welle gegen den „grauen“ Markt hat uns geholfen, das altbekannte Rätsel zu lösen: „Was war zuerst da?“. Jetzt wissen wir, dass am Anfang das Ei war, danach wurden diejenigen verhaftet, die hausgemachtes Gebäck verkauften, später wurde angeklagt, wer gegen den überhöhten Benzinpreis protestierte, und schließlich wurden auch die bestraft, die über die Knappheit auf den Agromärkten berichteten. Wenn die an der Reihe sind, die mit Geflügel handeln, dann werden die Strafen ein Menschenleben übersteigen.

Übersetzung: Bettina Hoyer, Heidrun Wessel, Sebastian Landsberger

Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s