Alles nur für ein Bier

bucanero.jpg

Es dauert noch lange, bis es soweit ist, dass ich in Rente gehen werde. Trotzdem habe ich aufmerksam den Gesetzesvorschlag zur Sozialversicherung gelesen, der demnächst im Parlament erörtert werden wird. Wie so viele Kubaner hatte auch ich mich entschieden, „ohne Sicherheitsnetz zu springen“ und mir meinen Unterhalt als Freiberuflerin zu verdienen. Denn die Garantie einer zukünftigen Pensionszahlung erschien mir – angesichts der ökonomischen Zwänge der Gegenwart – doch in allzu weiter Ferne zu liegen.

Beim Betrachten der neuen Gesetzesvorlage zur Rentenerhöhung bemerke ich die symbolischen Beträge, die dazu gedacht sein sollen, die Heraufsetzung des Renteneintrittsalters um fünf Jahre zu kompensieren. Mir klappt die Kinnlade herunter, als ich lese, dass eine Vorschullehrerin, die nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes in Rente gehen wird, nur 35 Pesos mehr erhalten würde als diejenige, die gleich morgen den Ruhestand antritt. Sie wird nicht nur das Eintrittsdatum in ihren wohlverdienten Ruhestand nach hinten verschoben sehen, sondern dafür auch noch eine lächerliche Rentenerhöhung erhalten, die monatlich etwa 1,4 CUC entspricht.

Drastisch, und dieser Situation angemessen formuliert, heißt dies: Diese Frau wird jetzt fünf Jahre länger arbeiten müssen und das wird ihr, wenn sie das Arbeiten schließlich ganz sein lässt, ein Bier pro Monat einbringen. Vielleicht mag die verrentete Erzieherin ja gar keinen Alkohol, oder der Arzt hat ihn ihr verboten. Dann wird sie diese „beträchtliche“ Rentenerhöhung zum Kauf einer Tube Zahnpasta oder eines Deodorants einsetzen können. Es hätte etwas Beherztes und gleichzeitig Dramatisches, wenn diese imaginierte Frau auf die Straße rennen und dabei den Singsang von sich geben würde: „Und all das nur für ein einziges Bier?“.

Übersetzung: Bettina Hoyer, Heidrun Wessel, Sebastian Landsberger

Advertisements

Hinterlassen Sie uns ein Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s